asm146x60

Dieser Internetauftritt wird mit erneuerbarer Energie von Naturstrom produziert. - Wechseln auch Sie jetzt zu einem umweltfreundlichen Stromanbieter!

 

 

 

Kohlepolitik reißt Löcher Kommunalhaushalte

31.07.2015

Atom und Kohle ist Vergangenheit. Die Zukunft ist erneuerbar! Laut Heise konnten Erneuerbare Energien am vergangenen Wochenende zeitweise fast 80 Prozent des Nettostrombedarfs abdecken. Da die Stromproduktion in Kohle- und Atomkraftwerke nicht schnell genug heruntergefahren werden kann, entsteht ein Überangebot. So kommt es, dass der Strompreis an der Leipziger Strombörse bis auf Null Euro pro Megawattstunde sinkt.
 
Viele Städte haben zu lange an den alten Energieträgern festgehalten und fahren nun herbe Verluste ein. So haben die Stadtwerke Bochum durch die Beteiligung am Kohlektaftwerk Hamm Uentrop ein 65 Millionen Euro Finanzloch in den Haushalt gerissen.  

Mit der Kampagne "Unser Stadtwerk ist kohlefrei!" motiviert BürgerBegehren Klimaschutz lokale Gruppen mit direktdemokratischen Mitteln die Kohle aus dem Strom-Mix ihrer kommunalen Stadtwerke zu verbannen. In Dachau und Krefeld haben engagierte Bürger*innen immerhin bereits per Bürgerbegehren einen Ausstieg ihrer Stadtwerke aus geplanten Kohlekraftwerksbeteiligungen erreicht.