asm146x60

Dieser Internetauftritt wird mit erneuerbarer Energie von Naturstrom produziert. - Wechseln auch Sie jetzt zu einem umweltfreundlichen Stromanbieter!

 

 

 


Unser Selbstverständnis


Es gibt viele Wege zum Klimaschutz: Unter dem Motto „Klimaschutz selber machen“ führt unser Weg über das Engagement der Menschen vor Ort. Wir ermutigen lokale Initiativen ihre Mitbestimmungsmöglichkeiten in Form von Bürger- und Volksbegehren (in Stadtstaaten) und anderer Formen der Bürgerbeteiligung für die Umsetzung einer klimafreundlichen Kommunalpolitik auszuschöpfen und begleiten sie aktiv bei ihrem Weg dorthin.

BBK geht davon aus, dass radikale Umstrukturierungen notwendig sind, um dem menschengemachten Klimawandel entgegen zu wirken. Derzeit liegt unser Schwerpunkt in der Energieversorgung. Hier streben wir einen schnellen Übergang zu einer Versorgung durch 100% erneuerbare Energiequellen an. Dezentralität und lokale/regionale Eigenversorgung ziehen wir – wenn möglich – zentralistischen Großanlagen vor, die nur noch von verbraucherfernen Konzernen realisierbar sind und neue Abhängigkeiten erzeugen.



Unsere Standpunkte zu einzelnen Energieformen


  • Wind- und Solarkraft: Wir stehen für den weiteren Ausbau von Wind- und Solarenergie, vorzugsweise unter Einbeziehung der lokalen Bevölkerung in Form von Bürgerwindparks und Bürgersolaranlagen.
  • Biogas: BBK ist für die Nutzung von Biogas, wenn diese in regionale, erneuerbare Stoffkreisläufe eingebunden ist.
  • Erdgas: Wir sehen Erdgas als notwendige Übergangsenergiequelle auf dem Weg hin zu einer hundertprozentig erneuerbaren Energieversorgung. Erdgaskraftwerke lassen sich flexibel regulieren, und sind bei geringerem Kohlendioxidausstoß als Kohle die derzeit nötige Ergänzung zu den Erneuerbaren.
  • Kohlekraft: BBK arbeitet gegen den Neubau von Kohlekraftwerken. Wir lehnen auch CO2-Abscheidung und -Lagerung ab.
  • Atomkraft: BBK positioniert sich grundsätzlich gegen Atomenergie und speziell gegen die kürzlich beschlossene Laufzeitverlängerung der deutschen Atomanlagen, u.a. da sie eine zentralistische Infrastruktur für die Stromverteilung benötigen und kaum regulierbar sind. Damit blockieren Atomkraftwerke den Ausbau dezentraler erneuerbarer Energiegewinnung.


Wer hinter BBK steht erfahren Sie unter „Wer wir sind“. Informationen zu unseren bisherigen Erfolgen und zu laufenden Projekten finden Sie hier.